…::: Lieblingsbuchhandlung.de :::… » 2009 » September
Sep 21
/ / Jenseitsnovelle
icon1 Torsten | icon2 Druckfrisch | icon4 09 21st, 2009| icon3Kommentare deaktiviert

(c) Hoffmann & Campe 2oo9

Mit der „Jenseitsnovelle“ liefert Matthias Politycki ein schmales Bändchen ab, das auf der äußeren Handlungsebene sehr leise daherkommt und somit in Alternation zur inneren Handlung steht.

Protagonist ist Hinrich Schepp, Sinologie-Professor und Mitte 60, der eines sonnigen Herbstvormittags ins Wohnzimmer kommt und seine Ehefrau Dorothee tot -im Schreibtischstuhl sitzend- vorfindet, noch sachte über eines seiner Manuskripte gebeugt, die sie stets zu lektorieren pflegte.

In diesem besonderen Fall handelt es sich aber um keinen aktuellen Entwurf, sondern um ein längst vergessen geglaubtes und verloren erhofftes … Den Artikel weiterlesen… »

Sep 10
/ / Kamen kocht über
icon1 Torsten | icon2 Allgemeines | icon4 09 10th, 2009| icon3Kommentare deaktiviert

(c) KiG e.V. 2oo9

Am kommenden Samstag, den 12. September, wird erstmals ein Innenstadt-Gastronomieevent namens “Kamen kocht über” ausgerichtet, das in diesem besonderen Fall in Kombination mit dem traditionellen Oststraßenfest stattfindet.

In der Zeit von 11-18h wird allerorts gegrillt, gekocht, gebacken, vorgeführt, gekostet, gegessen und genossen.

Die Buchhandlung HAGENA hält diesbezüglich eine reichhaltige Auswahl an … Den Artikel weiterlesen… »

Sep 2
/ / Hand aufs Herz
icon1 Karin | icon2 Allgemeines | icon4 09 2nd, 2009| icon3Kommentare deaktiviert

(c) Diogenes Verlag 2oo9

Der Diogenes-Autor Anthony McCarten, der bereits mit „Superhero“ und „Englischer Harem“ seine Leser begeisterte, wartet erneut mit einem mitreißenden Roman auf. Der vor Tragikkomik strotzende Roman „Hand aufs Herz“ erzählt die unterschiedlichsten Lebensgeschichten der unterschiedlichsten Menschen. Eine bunt zusammengewürfelte Gruppe Londoner trifft sich anlässlich eines Wettbewerbs, bei dem derjenige einen Wagen gewinnen kann, der diesen bzw. sich am längsten festhalten kann. Im Laufe des Wettstreits beginnen die Teilnehmer eine Beziehung zueinander aufzubauen und der Leser findet sich zu jeder Zeit mitten im Geschehen. McCarten schafft es, dass man als Leser mitgerissen wird, mitfühlt, mitfiebert und mittrauert. Man durchlebt die Härten des Wettkampfs durch die Protagonisten und fühlt die Folgen des Schlafentzugs.

… Den Artikel weiterlesen… »