…::: Lieblingsbuchhandlung.de :::… » 2009 » April
Apr 29
/ / Zwischen zwei Träumen
icon1 Torsten | icon2 Druckfrisch | icon4 04 29th, 2009| icon3Kommentare deaktiviert

(c) Lübbe 2oo9

Eine gewisse Austauschbarkeit im Allgemeinen lässt sich beim besten Willen nicht abstreiten, betrachtet man die Titel und Themen der aktuellen Verlagsprogramme.
Es gibt Austauschbarkeit – und es gibt Selim Özdogan.

Auch in seinem neuen Roman “Zwischen zwei Träumen” weiß er mit einer absolut ungewöhnlichen und zugleich faszinierenden Geschichte zu überraschen:
Die Protagonisten, allen voran Nesta, leben in einer Welt, in der Träume zu einem Konsum- und Luxusgut geworden sind und schlichtweg ‘getropft’ werden.

Es gibt professionelle Träumer, Träume und Traumbars, Sehnsucht, viel Musik, einen DJ und Fragezeichen, wobei letztere zumeist zwischen den Zeilen und Seiten stehen.
Die Ausrufezeichen werden hingegen … Den Artikel weiterlesen… »

Apr 26

(c) Kiepenheuer 2oo9

Eigentlich meide ich Bücher mit derartigen Covern, doch der Klappentext leistete ganze Arbeit und ließ mich glauben, dass es sich hierbei um keinen gewöhnlichen Kitsch-Roman handelte…

‘Optische Wahrheit, rhetorische Täuschung’ – so in etwa könnte mein knappes Fazit nun lauten, doch ich habe den Roman des französischen Bestseller-Autors Guillaume Musso immerhin zu Ende gelesen, womit eine mangelhafte/ungenügende Bewertung zumindest ausgeschlossen ist.

Doch der Reihe nach:
Am 25. März 2002 verschwindet die fünfjährige Layla, Tochter des berühmten Psychologen Mark und der nicht minder bekannten Violinistin Nicole Hathaway, in einem Einkaufszentrum von Los Angeles. … Den Artikel weiterlesen… »

Apr 23
/ / Nachtrag: Welttag des Buches
icon1 Torsten | icon2 Allgemeines | icon4 04 23rd, 2009| icon3Kommentare deaktiviert

(c) Torsten Woywod 2oo9

Zugegeben: Als Buchhändler sollte man es eigentlich besser wissen, aber in diesem Fall mache ich gerne eine Ausnahme und behaupte: “Ein Bild sagt mehr als tausend Worte!”

- Glauben Sie nicht? Dann klicken Sie mal hier.

.

Apr 23
/ / Welttag des Buches
icon1 Torsten | icon2 Allgemeines | icon4 04 23rd, 2009| icon3Kommentare deaktiviert

(c) Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V.

Heute ist es endlich soweit: Wir feiern den nunmehr 15. UNESCO-Welttag des Buches und verweisen alle Bookcrossing-Interessierten sogleich auf folgende Seite. Wählen Sie dort die Option “All Books” [links unten] und klicken Sie in unserem Gesamtverzeichnis jene Titel an, die Sie besonders interessieren, um in deren Detailansicht zu erfahren, wo genau das betreffende Buch ‘ausgesetzt’ wurde.

Sollten Sie -wider Erwarten- keine Worte in gedruckter Form ‘ergattern’ können, so freuen wir uns auf Ihren Besuch in der Buchhandlung HAGENA, wo Ihnen -zumindest- gelesene Worte garantiert sind: Kamens ehemaliger Lieblingspolizist und Frisch-Ruheständler Bernhard Büscher trägt ab 10.ooh diverse Geschichten vor, wozu Sie ganz herzlich eingeladen sind…

Viel Spaß – beim Suchen, Finden, Lesen, Hören, Feiern…!

Apr 18
/ / Aktion: “Nimm mich mit! 100 Bücher auf Reisen.”
icon1 Torsten | icon2 Allgemeines | icon4 04 18th, 2009| icon3Kommentare deaktiviert

(c) Torsten Woywod 2oo9

Am 23. April [2009], dem alljährlichen Welttag des Buches, wartet die Buchhandlung HAGENA diesmal mit einer ganzen Reihe von Aktionen auf.

Neben dem offiziellen Online-Release von Lieblingsbuchhandlung.de werden an diesem Tag exakt 100 Bücher an 20 verschiedenen Plätzen innerhalb Kamens ausgelegt, die gespannt darauf warten, gefunden, gelesen und weitergegeben zu werden.

Die Bücher möchten bewegen – sich selbst, aber auch ihre Leser…
… Den Artikel weiterlesen… »

Apr 17
/ / Herzlich willkommen, Voland & Quist!
icon1 Torsten | icon2 Allgemeines | icon4 04 17th, 2009| icon3Kommentare deaktiviert

(c) Voland & Quist 2oo4

Wir freuen uns sehr, eine weitere Depot-Kooperation bekanntgeben zu können: Voland & Quist, ein ausgesprochen junger und überaus kreativer Verlag aus Dresden, ist ab sofort mit seinem aktuellen Programm in der Buchhandlung HAGENA vertreten.

… Den Artikel weiterlesen… »

Apr 15
/ / Das Glück in glücksfernen Zeiten
icon1 Torsten | icon2 Druckfrisch | icon4 04 15th, 2009| icon3Kommentare deaktiviert

(c) Hanser Verlag 2oo9

Der neue Genazino, jüngst nominiert für den “Preis der Leipziger Buchmesse”, hinterließ mich -ehrlich gesagt- etwas verstört.

- Dabei ist auch dieser Roman grundsätzlich in Genazino-typischer Manier konstruiert: Protagonist Dr. phil. Gerhard Warlich tritt nach erfolgreichem Studium eine Stelle als Wäscheausfahrer an. Langsam arbeitet er sich nach oben, bis er schließlich Geschäftsführer der Wäscherei ist. Alles erscheint bestens, bis die -zu erwartenden- Unglücke ihren Lauf nehmen: Warlich verliert sich mehr und mehr in seinen melancholischen Tagträumen und idealistischen Illusionsfluchten, was schließlich seine Kündigung zur Konsequenz hat. Und auch die “Schule der Besänftigung”, ein loser Gedanke Warlichs, an dessen Entspinnen er so sehr Gefallen findet, dass er schließlich im Kultusministerium sitzt, findet keine Umsetzung, da sich seine Frau schließlich nicht anders zu helfen weiß, als … Den Artikel weiterlesen… »

Apr 13
/ / Lesung mit Selim Özdogan [22.o4.]
icon1 Torsten | icon2 Allgemeines | icon4 04 13th, 2009| icon3Kommentare deaktiviert

(c) Lübbe Verlag 2oo9

.

Gleich mit seinem Debüt ["Es ist so einsam im Sattel, seit das Pferd tot ist"] hat er 1995 ein echtes Kultbuch geschaffen; ein späteres Werk ["Die Tochter des Schmieds"] taucht gar im Film “Auf der anderen Seite” von Kultregisseur Fatih Akin auf, für den er zuvor auch schon das Buch zum Film “Im Juli” schrieb – und nun kommt er nach Kamen:

Selim Özdogan,
der sein neuestes Werk “Zwischen zwei Träumen” im Gepäck hat und dieses am
22.04.2009, um 20.00h [Einlass ab 19.30h]
im Jugendkulturcafé [Poststraße 20, 59174 Kamen]
vorstellt.

… Den Artikel weiterlesen… »

Apr 13
/ / Das kurze wundersame Leben des Oscar Wao
icon1 Torsten | icon2 Druckfrisch | icon4 04 13th, 2009| icon3Kommentare deaktiviert

(c) s.Fischer Verlag 2oo9 Dieses Buch entbehrt jeglicher Schreibkonvention.

Junot Díaz, 2008 mit dem Pulitzer-Preis im Bereich “Fiction” für dieses Werk ausgezeichnet, legt hiermit einen Roman vor, der… ‘anders’ ist – ‘anders’ auf eine sonderbare und zugleich faszinierende Art und Weise.

In bewegenden Bildern und Farben erzählt er in Rückgriffen vom vielschichtigen Schicksal einer dominikanischen Familie, welche in die USA geflüchtet ist. – Mit Oscar fängt dabei alles an: Oscar, bis zu seinem siebten Lebensjahr ein Mädchenschwarm, ehe sein Herz erstmals bricht und er fortan mit Figurproblemen und stetig unerwiderter Liebe zu kämpfen hat. Er entwickelt sich zum Science-Fiction-Freak, von allen als schwarzer[!] Latino-Nerd verspottet, der in Fantasiewelten flüchtet, … Den Artikel weiterlesen… »

Apr 10
/ / Macho Man
icon1 Torsten | icon2 Druckfrisch | icon4 04 10th, 2009| icon32 Kommentare »

(c) Kiepenheuer & Witsch 2oo9

…und wieder ein Debüt:

Moritz Netenjakob, Grimme-Preisträger und Autor für Fernsehserien wie Anke und Stromberg sowie ehemals für die Wochenshow und switch, präsentiert mit “Macho Man” seinen ersten Roman und stellt mich dabei vor einen Gewissenskonflikt: Wieviel Anspruch und Tiefgang muss ein Werk mindestens aufweisen, um eine halbwegs gute ‘Bewertung’ zu rechtfertigen?!

Zur Erklärung: “Macho Man” lässt sich wohl am ehesten durch den Begriff ‘Urlaubslektüre’ kategorisieren… vorhersehbar, unkompliziert, amüsant. – Hier und dort durchaus ein bisschen Gefühl, an anderer Stelle etwas Klischee, in der Summe: schlichtweg unterhaltsam.

Gut, es gibt seitenweise seichte Passagen und haufenweise flache Witze, aber … Den Artikel weiterlesen… »

Apr 8
/ / Alle sieben Wellen
icon1 Torsten | icon2 Druckfrisch | icon4 04 8th, 2009| icon3Kommentare deaktiviert

(c) Deuticke/Zsolnay Verlag 2oo9

Sie schreiben sich wieder: Emmi Rothner und Leo Leike, bekannt aus “Gut gegen Nordwind”, dem Bestseller und zugleich Vorläufer dieses Buchs.

Was einst mit einem Tippfehler in der Email-Adresse begann und nicht -wie beabsichtigt- die Kündigung eines Zeitschriften-Abos, sondern einen ausgiebigen Online-Flirt zur Folge hatte, findet hier seine Fortsetzung:
Es war still geworden zwischen den beiden, doch irgendwann fasst sich Emmi ein Herz und wagt es, die Mail-Korrespondenz wiederaufleben zu lassen. Nachdem es anfangs so scheint, als hätte Leo seine Mail-Adresse gewechselt, meldet er sich kurze Zeit später doch zurück und schon bald stellen sich hiermit auch die altbekannten Gefühle, Fragen, Wünsche und Probleme ein.

- Wird es diesmal ein Treffen geben? … Den Artikel weiterlesen… »

Apr 7
/ / Herzlich willkommen, Blumenbar!
icon1 Torsten | icon2 Allgemeines | icon4 04 7th, 2009| icon3Kommentare deaktiviert

(c) Blumenbar Verlag

Wir sind ausgesprochen froh [und auch ein bisschen stolz], dass wir den Blumenbar Verlag für eine Depot-Kooperation gewinnen konnten. Somit schätzen wir uns ab sofort in der glücklichen Lage, Ihnen stets dessen aktuelles Programm -vorrätig- präsentieren zu können.

Blumenbar ist ein junger sympathischer Verlag mit Sitz in München, der auf eine überaus interessante Entstehungsgeschichte verweisen kann:

… Den Artikel weiterlesen… »

Apr 6

(c) Hanser Verlag 2oo9

Ich beneide jeden, der die Lektüre dieses wundervollen Buches noch vor sich hat.

Der feine Herr Mulder, ein niederländischer Privatier, hat sich im gediegenen Alter für ein Leben in Paris entschieden. Er besucht Ausstellungen, interessiert sich für Kunst und Kultur im Allgemeinen sowie Speziellen und erfreut sich bei Spaziergängen am Nachhallen seiner teuren Ledersohlen auf dem Asphalt. Kurz gesagt: Er ist ein spießiger Müßiggänger.
- Nein, falsch: Er war ein spießiger Müßiggänger… bis in jener Nacht ein von Asylanten bewohntes Haus brennt und ihm ein rußverschmutzter Hund aus diesem direkt in die Arme springt. – So wird aus dem feinen -aber unbeachteten- Niederländer Mulder der Franzose Nicolas Martin, in steter Begleitung seines heldenhaften Hundes ohne Namen, der ein Kind aus dem brennenden Haus gerettet hat. Mit ihm wird Mulder/Martin nicht nur ‘sichtbar’, sondern … Den Artikel weiterlesen… »

Apr 5
/ / Love your local bookshop!
icon1 Torsten | icon2 Allgemeines | icon4 04 5th, 2009| icon3Kommentare deaktiviert

(c) books@Hoddesdon

.

Die Buchhandlung HAGENA kooperiert ab sofort mit den britischen Buchhandelsvereinigungen Localbookshops und books@Hoddesdon. – Mit großer Freude dürfen wir uns daher an der Aktion “Love your local bookshop” beteiligen & laden Sie hiermit ganz herzlich dazu ein, es uns gleichzutun…

.
.

Apr 5
/ / Mängelexemplar
icon1 Torsten | icon2 Druckfrisch | icon4 04 5th, 2009| icon31 Kommentar »

(c) S.Fischer Verlag 2oo9

Über dieses Buch wurde schon viel geschrieben; “Sarah Kuttner ist die neue Charlotte Roche!” hat sich hierbei -von allen Kommentaren- am stärksten in meinem Gedächtnis verankert, wobei ich sage: Das ist vollkommener Quatsch!
- Im Gegensatz zu Charlotte Roche hat sich Sarah Kuttner einer durchaus ernsten Thematik angenommen, Depressionen, und genau hier nimmt das Dilemma seinen Lauf… Nein, ich möchte nicht unfair sein: Das wahre Dilemma ist bereits im Erfolg der “Feuchtgebiete” begründet… Es gab eine Zeit, da fühlten sich diverse TV-Soap-Darsteller dazu befähigt, sogenannte ‘Musik’ zu produzieren – nun sind wir offenbar an einem Punkt angelangt, wo [ehemalige] TV-Moderatorinnen Bücher schreiben und das Ganze ‘Literatur’ nennen.

Womit wir wieder beim “Mängelexemplar” wären. … Den Artikel weiterlesen… »

Apr 3

(c) Schöffling 2oo8

Ein verstörendes Porträt, in gewisser Weise sogar das denkwürdige Psychogramm einer jungen Frau:
Lynn Zapatek, mutmaßlich um die 30 Jahre alt, wird aus der Psychiatrie entlassen und müht sich fortan redlichst um ein strukturiertes Leben. – Struktur, das bedeutet für sie: Termine, möglichst wenig Freizeit und Freiraum, denn jene Begriffe sind für sie einzig mit dem Zustand von Einsamkeit und Gedankenverlorenheit verbunden. So ist es fast schon wenig verwunderlich, dass sie als Zimmermädchen im Hotel Eden freiwillig unbezahlte Überstunden leistet und bei der Urlaubsplanung einen Termin auswählt, der soweit wie möglich in der Zukunft liegt.

Die Arbeit, das Putzen und vor allem das Fantasieren der Hotelgäste ob einzelner Notizzettel, Kleidungsstücke und Details in den Hotelzimmern entwickelt sich zu einer Obsession und mündet schließlich darin, … Den Artikel weiterlesen… »

Apr 2
/ / Ergebenst, Euer Schurik
icon1 Torsten | icon2 Zurückgeblättert | icon4 04 2nd, 2009| icon3Kommentare deaktiviert

(c) Hanser Verlag 2oo5

Als mir dieses Buch kürzlich -eher zufällig- in die Hände fiel, musste ich an Traudl denken.

- Meine ehemalige Kollegin hatte mir von diesem Titel vorgeschwärmt, als er vor vier Jahren erschienen war; inzwischen ist er auch als Taschenbuch erhältlich, und es ist nun an mir, zu schwärmen:
Ljudmila Ulitzkaja entwirft eine ganz wunderbare Geschichte, deren Bilder -im Stile großer russischer Erzählkunst- zu leuchten vermögen, dabei aber nicht weltschmerzend daherkommt, sondern… ja, intim.

Schurik wächst ohne Vater im sowjetischen Moskau auf und wird -stattdessen- von Mutter und Großmutter erzogen. … Den Artikel weiterlesen… »

Apr 1

(c) Torsten Woywod 2o1o

Die Lieblingsbuchhandlung[.de] ist ein Online-Projekt der Buchhandlung HAGENA aus Kamen/Westfalen – HAGENA 2.0, sozusagen.

Während vielerorts schlichtweg aus Image- und Onlinepräsenz-Gründen gebloggt, getwittert oder was auch immer wird, ist diese Seite aus purer Überzeugung entstanden: Auf diese Art und Weise sind unsere Empfehlungen nämlich so aktuell wie der tatsächliche Leseeindruck, da wir -anders als beim Quartals- oder Halbjahresanschreiben- jederzeit und jederorts Rezensionen einstellen können. Wir unterliegen keinerlei Seiten-, Zeilen- oder Zeichenbegrenzung; ganz im Gegenteil, im Laufe der Zeit wird an dieser Stelle ein wahres Archiv für Buchbesprechungen entstehen, das -zumindest in der Rubrik “Druckfrisch”- aber nicht ausschließlich Empfehlungen präsentiert, sondern auch über Enttäuschungen spricht.

Lieblingsbuchhandlung.de wird mehrmals pro Monat um aktuelle Kritiken, Termine und Neuigkeiten der Buchhandlung HAGENA oder allgemeine Informationen zum Buchmarkt ergänzt, so dass Sie herzlich dazu eingeladen sind, diese Seiten häufig und ausgiebigst zu durchstöbern.

- Sie müssen sich hierbei zudem nicht aufs Lesen beschränken, sondern können -bei Gefallen- einen eigenen Account anlegen, Kommentare zu den Rezensionen abgeben, Bücher direkt per Mail bestellen – oder gar Gast-Rezensent werden [mailen Sie uns diesbezüglich ganz unverbindlich]…

Viel Spaß, in jedem Fall – besonders beim Entdecken!

[ Update 06/2010: Wir sind jetzt auch -hier- bei facebook aktiv; nicht etwa aus eingangs genannten Gründen, sondern um unsere Aktion der Buchgrüße möglichst interaktiv und transparent zu gestalten. / Nach einem Monat 'folgen' uns bereits 250 Fans... vielen, vielen Dank! ]